fairfuel-Produktion
Grünes Kerosin und faire
Technologiepartnerschaften
Solarbelt FairFuel Klimaschonend Fliegen
Klimaschonend Fliegen FairFuel-Produktion unterstützen
der Einstieg in
klimaschonendes Fliegen
atmosfair FairFuel Klimaschonend Fliegen

 

PtL-Kraftstoffe aus erneuerbaren Energien sind im Luftverkehr die zentrale klimafreundliche Alternative zu fossilem Kerosin.

Damit Deutschland bis 2045 Klimaneutralität erreicht, muss auch der Luftverkehr seinen Beitrag leisten. PtL-Kraftstoffe aus erneuerbaren Energien sind im Luftverkehr die zentrale klimafreundliche Alternative zu fossilem Kerosin. Mit den richtigen Rahmenbedingungen finden strombasierte flüssige Flugkraftstoffe jetzt den Weg aus dem Labor in den Markt.

Svenja Schulze

Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit a. D.

Ihr Pioniergeist und Ihr Engagement zeigen, wie es gehen kann.

Solarbelt zeigt Wege auf, wie wir im Luftverkehr unsere CO2-Bilanz verbessern können. Ihr Pioniergeist und Ihr Engagement zeigen, wie es gehen kann.

Dr. Angela Merkel

Bundeskanzlerin a. D.

E-Kerosin-Produzenten werden im Flugverkehr zu Technologie-Pionieren

CO2 zu vermeiden ist besser als kompensieren. Die neue Anlage zeigt den Energiekonzernen und Fluggesellschaften, was heute schon möglich ist, und das ohne staatliche Zuschüsse.

Prof. Dr. Mojib Latif
Ozeanzirkulation und Klimadynamik
Maritime Meteorologie
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und
Universität Kiel

Präsident, Deutsche Gesellschaft CLUB OF ROME
Vizepräsident, Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Wie unsere fairfuel Anlage funktioniert

Unsere Anlage in Werlte im Emsland nutzt Strom aus Wind und Solar aus der Umgebung, CO2 aus einer Biogasanlage auf dem Gelände und aus der Luft, und Wasser, um daraus ein synthetisches Rohkerosin zu erzeugen. In der Raffinerie Heide wird daraus dann Jet A1 Kerosin, das an den Flughafen Hamburg geliefert und als CO2-neutraler Treibstoff ins Luftverkehrssystem eingespeist wird.

 

 

Der atmosfair fairfuel Standard

atmosfair fairfuel ist ein Gütesiegel für Power-to-Liquid (PtL) – E-Kerosin für den Flugverkehr. E-Kerosin wird aus synthetischem Rohöl zu kommerziell anwendbarem Jet A1 raffiniert, wobei das Rohöl durch Syntheseverfahren aus den Ausgangsstoffen CO2 und Wasser unter dem Einsatz von Strom erzeugt wurde. E-Kerosin kann in der bestehenden Luftfahrt-Infrastruktur eingesetzt werden, ohne dass diese modifiziert werden muss, insbesondere die Flugzeuge nicht. Damit hat E-Kerosin das Potential, das CO2-Problem des Flugverkehrs dauerhaft und ausreichend schnell für die Klimaschutzziele von Paris zu lösen. Um dieses Potential auszuschöpfen bedarf es aus Klimasicht eines integren Einsatzes der PtL-Technologie – dies stellt der atmosfair fairfuel Standard sicher.

MEHR LESEN

 

 

Klimaschonender Luftverkehr

CO2-neutraler Kraftstoff ist nur ein Schritt auf dem Weg zu einem klimaschonenden Luftverkehr

Fliegen trägt auf verschiedenen Wegen zum anthropogenen Treibhauseffekt bei. Neben dem CO2 führen vor allem die Bildung von Ozon sowie von Schleierwolken und Kondensstreifen zu einer Verstärkung der Erwärmungswirkung. E-Kerosin vermindert diese Effekte und kann zudem bei veränderten Flugrouten langfristig die Lösung für die Pariser Klimaziele im Flugverkehr bedeuten. Bis dahin gilt auch mit E-Kerosin: weniger fliegen ist besser fürs Klima.

Anteil des Luftverkehrs am anthropogenen Treibhauseffekt

[vc_row][vc_column][chart_skill percent=“1.6″ text=“nur CO2“ color=“#093b6c“][/vc_column][/vc_row]
[vc_row][vc_column][chart_skill percent=“7″ text=“Gesamt“ color=“#093b6c“][/vc_column][/vc_row]